Donnerstag, 22. April 2021

 

URUGUAY, Republik Östlich des Uruguay

Stand: Dezember 2011

ÖB Buenos Aires / Akt.: S. Knoll

allgemeine daten

Fläche: 175.215 km2

Bevölkerung: ca. 3,4 Mio.

Hauptstadt: Montevideo (1,3 Millionen Einwohner)

Staatsform: Präsidiale Republik

Staatsoberhaupt und Regierungschef: José („Pepe“) Mujica, Amtszeit fünf Jahre (seit 1. März 2010)

Außenminister: Luis Almagro (seit 1. März 2010)

Parlament: Abgeordnetenkammer (99 Mitglieder, Amtszeit fünf Jahre) und Senat  (31 Mitglieder, Amtszeit fünf Jahre).

Exekutive: Staatspräsident ist Staatsoberhaupt und Regierungschef

Religion: ca. 80% Katholiken, etwa 75.000 Protestanten, 50.000 Juden

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: ALADI, IBRD, IFC, IOL, IWF, OAS, ONASUR, VN, WTO (Sitz von ALADI und des MERCOSUR Parlaments und Sekretariats in Montevideo)

Österreichische Dienststellen: Honorargeneralkonsulat in Montevideo

wirtschaftsinformationen  (1. HALBJAHR 2011)[4]

BIP (2010): US$ 39,5 Mrd.

BIP pro Kopf (2010): ca. US$ 11,775

BIP Wirtschaftswachstum: +5,7%

Inflationsrate: 8,6%

Arbeitslosigkeit: 5,5%

Auslandsverschuldung: US$ 15,7 Mrd.

Währungsreserven: US$ 9,8 Mrd.

Human Development Index (HDI): 0,765 (Platz 52; Quelle: UNDP)

Corruption Perceptions Index: Platz 24; (Quelle: Transparency International)

Exporte: US$ 3,86 Mrd., +18,9% (Brasilien, China, Argentinien, Deutschland, Mexiko, USA)

Importe: US$ 5,35 Mrd., +40,7% (Argentinien, Brasilien, China, USA)

Wichtigste Ausfuhrwaren: Rindfleisch, Reis und Getreide, Soja, Holz und Zellulose, chemische Produkte, Kunststoffe und Derivate, Schafwolle und Textilwaren, Leder und Lederwaren

Wichtigste Einfuhrwaren: Erdöl und Energie, Konsum- und Kapitalgüter

Hauptlieferanten: Brasilien, Argentinien, China, EU (Deutschland, Spanien, Italien), Venezuela

Hauptabnehmer: MERCOSUR-Raum (Brasilien, Argentinien), EU (Deutschland, Spanien, Italien), Asien (China), NAFTA-Raum

Außenhandel mit Österreich

Österreichische Exporte 1-6/2011: € 5,05 Mio. (-47,5% gegenüber Vorhalbjahr)

Österreichische Importe 1-6/2011: € 7,06 Mio. (+52,9% gegenüber Vorhalbjahr)

Wichtigste Einfuhrgüter aus Österreich (2010): Sicherheitstechnik, Glücksspielgeräte, Maschinen (Papier- und Kunststoffverarbeitung, Verpackung), pharmazeutische Erzeugnisse, elektr. Ausrüstungen (Schalter u. Sicherungen, Schweißmaschinen), Pappe und Papier, Messgeräte, KFZ, Kunstoffe, Energy-Drinks

Wichtigste Ausfuhrgüter nach Österreich (2010): Rindsleder, Zellstoff, Fleisch und Fleischprodukte, Sojaprodukte, Rindfleisch, chemische Erzeugnisse, Wolle

Drei österreichische Firmen haben in Uruguay eigene Niederlassungen und rund 80 Firmen sind durch lokale Vertreter auf dem uruguayischen Markt aktiv.


[4] Daten sofern nicht anders angeführt: Quelle AußenwirtschaftsCenter September 2011.